zwei – Ankommen

Nach über 32 Stunden bin ich nun endlich angekommen in meiner neuen Heimat für das nächste Jahr. Einreise, Zoll usw. ging alles problemlos, nur die Flüge selbst waren doch ziemlich anstrengend. Diesmal konnte ich keinen Schlaf finden und habe mir die Zeit mit allerlei Filmen vertrieben. Das Angebot bei Cathay Pacific war doch ganz brauchbar. So habe ich jetzt den Hobbit 1 & 2 und  den kürzlich oskarprämierten „12 Years a Slave“ geschaut, Tom Hanks als von somalischen Piraten entführten „Captain Phillips“ zugesehen, sowie einen schweigsamen (das einzige gesprochene Wort im ganzen Film war „Fuck!“) Robert Redford in „All is Lost“.

Hier zwei Bildschirmfotos (wirklich) von den langen Flügen von Frankfurt nach Hongkong und weiter nach Brisbane. Die Route über Abu Dhabi ist aber irgendwie besser, weil kürzer, denke ich. Besonders die 5 Stunden Aufenthalt in Hongkong waren doch ziemlich nervig, auch wenn ich es irgendwie geschafft habe, etwa zwei Stunden auf den unbequemen Sitzen im Wartebereich zu schlafen.

Erste Etappe: Frankfurt - Hongkong.

Erste Etappe: Frankfurt – Hongkong.

Zweite Etappe: Hongkong - Brisbane

Zweite Etappe: Hongkong – Brisbane

Jetzt wohne ich erst mal für die nächsten Tage im Meriton Apartment-Hotel im Stadtzentrum. Viel Zeit, irgendwas zu unternehmen hatte ich heute nicht, denn nach der nächtlichen Ankunft im Hotel gegen 2 Uhr und anschließend gut 12 Stunden Schlaf war der Tag schon fast wieder vorbei. Es hat aber noch zum Einkaufen gereicht, hier ist gleich ein Woolworths-Supermarkt in der Nähe, der auch Sonntags bis 18 Uhr geöffnet hat.

Morgen ist der erste Tag an der Uni, vorher will ich noch ein Bankkonto eröffnen und am Nachmittag besichtige ich schon die erste Wohnung. Es geht also gleich richtig los :)

 Mein Hotelzimmer ist im 34. Stock, die Aussicht ist also ganz nett, auch wenn heute das Wetter etwas trübe war. Im Norden Queenslands brauen sich zwei Stürme zusammen, die Ausläufer scheinen bis nach Brisbane zu reichen.

Mein Hotelzimmer ist im 34. Stock, die Aussicht ist also ganz nett, auch wenn heute das Wetter etwas trübe war. Im Norden Queenslands brauen sich zwei Stürme zusammen, die Ausläufer scheinen bis nach Brisbane zu reichen.

 

 Nächtlicher Blick aus dem Fenster im 34. Stock.  Blau beleuchtet die Story Bridge über den Brisbane River.

Nächtlicher Blick aus dem Fenster im 34. Stock. Blau beleuchtet die Story Bridge über den Brisbane River.

Schöne Wohnküche im Meriton-Hotel.