eins – Aufbruch

ZU BEGINN einer jeden Flugreise gibt es diesen kurzen Moment in dem das Flugzeug die Nase anhebt, sich von der Startbahn löst und schließlich beginnt, immer schneller in den Himmel zu steigen. Die plötzliche Beschleunigung nach oben ist jedes Mal als Kribbeln im Bauch fühlbar – ein wenig wie in der Achterbahn. Für mich ist dieses bekannte, nur zwei oder drei Sekunden dauernde Gefühl jedes Mal mit dem entspannten Wissen verbunden, dass die Reise jetzt wirklich beginnt. All die Hektik, der Trubel und das lange Warten am Flughafen, beim Einchecken, vor Sicherheitskontrollen, vor dem Boarding – das alles hat ein Ende und ich bin endlich auf dem Weg. So ist es auch diesmal, als unsere Boeing 777 in den klaren Himmel über Frankfurt steigt.

Nur etwas ist anders als sonst. Ich habe kein Rückflugticket dabei.
Ein Jahr in Australien liegt vor mir, ein Jahr an der Queensland University of Technology, ein Jahr in Brisbane, der Metropole an Queenslands Ostküste.

In diesem Blog möchte ich im kommenden Jahr meine Erlebnisse, Eindrücke und Abenteuer –  aber auch die eine oder andere Belanglosigkeit des Lebens in Australien – festhalten, kommentieren und illustrieren. Ich hoffe, ich halte es durch, hier regelmäßig etwas zu posten. Sonst erinnert mich bitte daran :)